Startseite
    Daily Brainfuck
    Short Stories
    Lyrik
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   DER GESTRECKTE MITTELFINGER
   MATULA RECORDS
   FRONT
   JUNGLE WORLD
   WHERE THE WILD WORDS ARE
   THE RALF BLOG
   ENPUNKT BLOG
   HUMAN PARASIT
   KEN YAMAMOTO SPOKEN WORD POETRY

http://myblog.de/gelegenheitsjobsucher

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
NA IHR ARSCHPROLETEN!

Gut ins neue Jahr gerutscht? Bei mir war es dieses Jahr mal etwas ruhiger, aber dennoch in Ordnung. Ich habe ja genügend Leben und Party Tag für Tag und muss mich dafür nicht auf zwei, drei Tage im Jahre im fokussieren, wo ich dann unbedingt die Sau raus lassen muß, so wie ganzen Arschkrampen, die dieses Land bevölkern und an Sylvester im Schlachthof tanzen waren. Muß schrecklich gewesen sein. Ohne mich! hehe.
Was gibt´s sonst so neues? Nun, wenn ihr zeitung gelesen habt, dürftet ihr es wissen: ich wohne nicht nur in der Stadt des dreistesten Arbeitslosen, sondern auch in der Stadt der dümmsten SPD-Politiker, nämlich in Wiesbaden. Hier sind demnächst die Wahlen zum Oberbürgeremeister und die SPD hat extra einen Pfaffen freigekauft, damit der für sie kandidieren kann. Wahlplakate werden gedruckt und in der Stadt verteilt und aufgehängt. Der Pfaffe wird durch die Stadtteile geschickt . um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen, um von ihren Sorgen und Nöten zu erfahren. Und da er Pfaffe ist, kann er das natürlich gut. Seine Umfragewerte steigen, es sieht wirklich gut für ihn aus. Da ändert es auch nichts, das er dem Problembären Kurt Beck die hand geschüttelt hatte, seine Popularität blieb ungebrochen. Und dann, ja dann kam der verhängnisvolle 4. Januar, der Tag des Anmeldeschlusses, an dem nichts geschah. Überhaupt nichts. Erst ein Tag später ging die Anmeldung für den SPD-Pfaffen beim Wahlleiter ein und damit ein Tag zu spät. Und wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen, nur soviel: Ha ha!
Bisher ist der komplette SPD-Vorstand Wiesbadens zurück getreten und der Pfaffe ersteinmal arbeitslos. In seiner Gemeinde kann er nichht zurück, die haben sich in der Zwischenzeit einen neuen Pfaffen angelacht, die nächste Oberbürgermeisterwahl in Wiesbaden ist erst in ein paar Jahren. Was nun? Vielleicht hilft eine kleine Kontaktanzeige: christlich-orientierter Fast-Bürgermeister sucht Gemeinde für ein Priester- oder Bürgermeisteramt.
Ich drücke jedenfalls die Daumen.

 
8.1.07 13:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung